Nächste Termine

Samstag, 23.02.2019

U16 (U16MO):
12:00 Uhr, TuS Lübeck - LT
TuS-Halle, Lübeck

U14 (U14GO):
12:00 Uhr, BBC Rendsburg - LT
Helene-Lange-Gymnasium, Rendsburg

U12 (U12GO):
16:00 Uhr, SV Henstedt-Ulzburg - LT
Olzeborchschule, Henstedt-Ulzburg

 

Sonntag, 24.02.2019

U12 (U12GO):
9:00 Uhr, LT - BBC Rendsburg
LT-Halle, Lübeck

JBBL:
15:00 Uhr, Rostock Seawolves Youngsters - Lübeck Lynx
Rostock

2. Herren (HBLS):
18:00 Uhr, BSG Kisdorf/Kaltenkirchen - LT 2
Mehrzweckhalle Ole Vogtei, Kisdorf

JBBL

 

Knappe Niederlage im drittletzten Duell der Bundesliga-Relegationsrunde für Lübecks U16-Basketballer: Die Lynx verloren 61:66 (30:23) bei der Baskets Akademie Weser-Ems in Oldenburg.

Dabei hatten die Luchse in der ersten Hälfte mit vielen Fastbreaks alles im Griff und lagen nach zwei Vierteln 30:23 vorn. Doch auch weil Asann Jaiteh (Steißbeinprellung) nur anfangs eingesetzt werden konnte, drehten die Oldenburger den Spieß zum 43:38 (27.) um. Zwar zogen die Lynx vor dem Schlussviertel zum 45:45 gleich und erkämpften sich vor allem durch Anton Marshall und Ole Schrader sogar ein 54:47 (33.). Doch nachdem sich Sainn Jaiteh beim 56:51 (35.) das fünfte Foul eingehandelt hatte, schwanden die Kräfte der Gäste gegen zwölf "Akademiker", die gut durchrotieren konnten. "Kämpferisch eine großartige Leistung meines Teams, dem am Ende etwas Glück und auch ein paar Pfiffe der Schiedsrichter fehlten", meinte Coach Stefan Tresselt, merkte aber an: "Immerhin haben wir den direkten Vergleich gewonnen und können mit zwei Siegen zum Abschluss noch mindestens Fünfter werden."
Lynx-Punkte: Drinkert(13), Schrader (12), Kaas (10), S. Jaiteh (8), Marshall (7), Oldenburg (5), Kapscha (4), Wagner (2).

(LN vom 06.02.2018)