Nächste Termine

 

 

 

JBBL

 

Klare Sache im Ausweichdomizil für die U16-Korbjäger der Lübeck Lynx: Mit einem 78:59 (39:28) gegen die Carbon Baskets aus Bochum wahrten die Jugend-Basketballer der Lübecker Turnerschaft in der Halle am Tremser Teich ihre Chance auf Platz vier in der Bundesliga-Relegation.

 
Das krankheitsbedingte auf acht Spieler dezimierte Siegerteam

Auch wenn Anton Marshall und Bennet Wulf krankheitsbedingt fehlten, legten die Lynx einen konzentrierten Start hin. Im offenen Schlagabtausch kamen die Bochumer zwar zu etlichen leichten Korblegern. Aber nach dem 24:18 im ersten Viertel dominierten die Gastgeber die Bretter und hätten zur Pause klarer als "nur" mit elt Punkten führen müssen. Die Vorentscheidung fiel im dritten Viertel, als die Luchse vor allem Dank Asann Jaiteh (19 Punkte), Fabian Drinkert (17), Sainn Jaiteh (16) und Tillmann Kaas (13) mit 28:16 für sich entschieden.
Im letzten Abschnitt ließ die Konzentration bei seinen Schützlingen zwar etwas nach, aber Coach Stefan Tresselt fand hinterher: "Nach der etwas unglücklichen Niederlage in Oldenburg war das eine sehr überzeugende Leistung meines Teams. Wir haben hochprozentig getroffen und wenige Fehler gemacht. Nun kommt es am nächsten Sonntag zum echten Endspiel gegen Rostock: Ein weiterer Sieg kann uns sogar noch auf Platz vier katapultieren."
Weitere Lynx-Punkte: Schrader, Wagner je 6, Kapscha 1.

(LN vom 13.02.2018)